Fernreisende
Startseite Fernreisende Medizinische Notfälle

Fernreisende


Allgemeine Gesundheitstips für Fernreisende Reisetauglichkeit Reisen mit kleinen Kindern Schwangere auf Reisen Reisen im Alter Impfschutz Reisekrankheit Tipps für Diabetiker Kleinere Erkrankungen Schwache Venen Anti-Baby-Pille Tropenkrankheiten Malaria-Prophylaxe Erkrankungen durch Bisse und Stiche Geschlechtskrankheiten Medizinische Notfälle Rat des Hausarztes

Kontakt Impressum

Medizinische Notfälle

Bei medizinischen Notfällen im Ausland kann man über spezielle Alarmnummern verschiedene Hilfsorganisationen anrufen, die Sie beraten und helfen.

Diese Hilfe ist für Versicherte kostenlos, ohne Versicherung evt. sehr teuer.

Notrufnummern einiger Organisationen:
ADAC - Ambulanzdienst Tel. 089 / 76 76 76
München
Deutsche Rettungsflugwacht Tel. 0711 / 70 10 70
Stuttgart

Nehmen Sie Ihre Versicherungsunterlagen mit auf die Reise!
In der Regel leisten Versicherungen bei Unfällen, akuten Erkrankungen oder bei Verschlechterung vorbestehender Leiden Hilfe, wenn vor Ort die Behandlung nicht oder nur teilweise möglich ist.

Einsatzleiter und Ärzte seriöser Organisationen beraten und helfen:
- Bei der Organisation des gesamten Rücktransportes in das Zielkrankenhaus am Wohnort des Patienten
- Bei der Organisation von Transport und Einweisung in die nächste Spezialklinik im Ausland
- Bei Sprachproblemen (Kontakt von Arzt zu Arzt)
- Bei Medikamentenproblemen ( z.B. Ersatzpräparate bzw. Medikamentenversand)

In den Ambulanzflugzeugen können Patienten unter Bedinungen wie auf einer Intensivstation nach Hause gebracht werden.

Wenn dies die medizinische Situation des Patienten erlaubt, kann der dieser natürlich auch mit einer Linienmaschine nach Hause geflogen werden - dabei ist auf allen Flügen die medizinische Betreuung gewährleistet.

Druckbare Version