Allgemeine Gesundheitstipps

Lange Flugreisen und das ungewohnte tropischen Klima bei der Ankunft belasten den Organismus. Schwangere, kleine Kinder und ältere Menschen reagieren besonders empfindlich. Wer die Risiken kennt, sich entsprechend vorbereitet und seine Reisetauglichkeit geprüft hat, muss dennoch nicht auf das Reisen verzichten.

Krankenhausaufenthalte im Ausland sind sehr teuer, die Finanzierung einer Reise ist es ebenfalls. Selbst wenn man nur finanzielle Aspekte anführt, bleibt die gewissenhafte Vorbeugung von Erkrankungen eine Strategie, an der kein Reisender vorbeikommt. Die meisten Krankheiten von Reisenden haben langfristig keine oder nur minimale Folgen. Doch ein Gesundheitsproblem muss nicht ernsthaft bedrohlich sein, um eine Reise nachhaltig zu verderben. Auch Reisedurchfälle können zur Änderung von Reiseplänen, sogar zur frühzeitigen Heimkehr von einer teuren Reise zwingen oder eine wichtige geschäftliche Verabredung platzen lassen. Die Terminkalender von Geschäftsreisenden erlauben keine Pause, um Unpässlichkeiten auszukurieren.
Egal, wie beschäftigt man mit anderen Reisevorbereitungen ist, sollte man doch auf keinen Fall die Verantwortung für die eigene Gesundheit auf andere übertragen. Gegen eine Vielzahl von Infektionskrankheiten und andere Gesundheitsrisiken kann man sich schützen, indem man sich impfen lässt, grundlegende Hygieneregeln beachtet und andere vorbeugende Maßnahmen trifft. Um gefährliche Krankheiten mit langfristigen Folgen für Gesundheit und Wohlbefinden zu vermeiden, sollte man deshalb vor jeder Fernreise unbedingt einen fachkompetenten Arzt konsultieren. Auch eine Untersuchung nach der Reise ist dringend notwendig, denn einige Krankheiten können nach der Rückkehr auf Freunde und Verwandte übertragen werden.
Besonders Geschäftsreisende sind häufig deutlich schlechter über die aktuellen Gesundheitsprobleme in ihrem Zielland informiert als der durchschnittliche Tourist. Luxushotels bieten jedoch keinen absoluten Schutz vor Infektionen. Es ist ein Irrtum anzunehmen, dass Essen in Fünfsternehotels sei garantiert nicht mit einem Infektionsrisiko verbunden. Ebenso sind Billigreisende nicht notwendigerweise gefährdeter als Luxusreisende, sofern sie einfache Hygieneregeln beachten.


(C) 2005 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken